Der Pressebereich von vitabook
DATENSKANDAL: vitabook schließt sich Facebook-Boykott an

vitabook: Kooperation mit i-SOLUTIONS Health

vitabook: Kooperation mit i-SOLUTIONS Health

i-SOLUTIONS Health nutzt das ausgeklügelte Kliniksystem von vitabook

i-SOLUTIONS Health, Anbieter von IT-Lösungen für das Gesundheitswesen, integriert das digitale vitabook-Gesundheitskonto in sein KIS ClinicCentre. Damit trägt das Unternehmen dem Versorgungsstärkungsgesetz Rechnung, das ab dem 1. Oktober 2017 ein verbindliches Entlassmanagement für Versicherte bei Krankenhausaufenthalten vorsieht. vitabook ermöglicht Krankenhäusern, ihren Patienten im Rahmen des Entlassmanagements sämtliche Dokumente und Informationen zum Aufenthalt digital über einen geschützten Zugang zu übermitteln und mit Krankenkassen sowie allen Leistungserbringern außerhalb der Klinik zu kommunizieren.

vitabook hat die Themen Patientenaufnahme, Patientenentlassung und Versorgungsmanagement neu gedacht. Resultat ist ein leicht zu implementierendes, bedienerfreundliches System, das gleich mehrere Probleme im Klinikalltag löst: 1. Aufwendige, fehlerträchtige Anamnese durch lückenhafte Informationen und Unterlagen des Patienten bei der Aufnahme. 2. Ab dem 1. Oktober 2017 muss jedem Patienten ein komplexes Versorgungssystem zur Verfügung gestellt werden. 3. Seit Oktober 2015 verlangt der Gesetzgeber einen Implantatausweis.

Die vitabook-Versorgungs-, Überleitungs- und Implantatmanager sorgen für ein effizientes Patientenmanagement – von der Aufnahme bis zur Entlassung. Das System spart Zeit, Aufwand und Kosten, steigert die Qualität medizinischer Ergebnisse und schafft endlich die Möglichkeit, Patienten bei der Entlassung sämtliche Dokumente und Informationen zum Aufenthalt digital zu übermitteln.

Digitales Gesundheitskonto als Basis für elektronische Datenübermittlung

Voraussetzung für elektronische Datenübermittlung von Gesundheitsdokumenten ist eine sichere, digitale Plattform, die vitabook mit dem digitalen Gesundheitskonto des Patienten geschaffen hat. Hier können wie in einem Girokonto Gesundheitsinformationen zwischen Patient, Pflegedienst, Pflegeheim, Angehörigen und Ärzten sicher und verschlüsselt ausgetauscht werden. Das Gesundheitskonto enthält alle relevanten Gesundheitsdaten: Medikationsplan, Röntgenaufnahmen, Allergien und Unverträglichkeiten, Diagnosen und Dokumente, Befunde und Laborwerte, Behandlungen und Implantate, Impfpass und Impfstatus, Arztbriefe.

Effizienz- und Qualitätssteigerung

Das vitabook-System bietet intelligente Lösungen für sieben große Themen der Klinikbranche: schnelle, komplette Anamnese bei der Aufnahme; einfache, sichere Übermittlung digitaler Entlassbriefe und sämtlicher Informationen bei der Überleitung an andere Akteure außerhalb der Klinik; Sicherung von MRSA-Ergebnissen; Dokumentation von Implantatinformationen; Möglichkeit, Medikationspläne einzusehen und zu ergänzen; digitale Übermittlung aller Gesundheitsdaten.

Das Klinikpersonal kann mithilfe der Versichertenkarte des Patienten und des vitabook-IDENTOS (eGK-Lesegerät) in Sekundenschnelle den digitalen Notfalldatensatz einsehen – sofern der Patient ein aktives vitabook-Konto besitzt. Stellt der Patient seine PIN zur Verfügung, kann sogar die komplette Akte eingesehen werden. Besitzt der Patient kein vitabook-Gesundheitskonto, kann dies – mit seinem Einverständnis – in wenigen Schritten für ihn angelegt und mit seiner Gesundheitskarte oder einer Patientenkarte verknüpft werden. Ist das Konto mit dem KIS gekoppelt, werden automatisch alle festgelegten Daten (Entlassbrief, Befunde, Medikation etc.) aus dem KIS in das Gesundheitskonto des Patienten übertragen. Auch nach der Entlassung ist eine manuelle und automatische Ergänzung von Informationen problemlos möglich.

Infos über Implantate einfach weitergeben

Mit dem Implantatmanager können Implantate einfach im OP abgescannt werden. Diese Daten werden mit den Patientenstammdaten zusammengeführt. Auf Wunsch werden die Daten auch gleich an andere Register (z. B. EPRD) weitergeleitet.

Das System für jeden

Jedes Primärsystem lässt sich an das vitabook-Gesundheitskonto anbinden: Arztinformationssysteme mit der synoptics Publisher-Schnittstelle und dem synoptics-Exporter; Kliniken über den Clinical Transition Server; Arzt, Klinik, Apotheke, Pflegedienst, PKV und Beihilfestelle über das Web Interface von vitabook. Zusätzlich lässt sich jedes Primärsystem per Fax direkt aus vitabook erreichen.

 

 

Über i-SOLUTIONS Health GmbH

Die i-SOLUTIONS Health GmbH betreut mit 250 Mitarbeitern in Deutschland und mehr als 35 Jahren Erfahrung im Gesundheitssektor rund 770 Installationen in Europa. Mit ganzheitlichen IT-Konzepten aus Beratung, Software und Service für Klinik, Labor und Radiologie bietet das Unternehmen seinen Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket aus der Hand eines Mittelständlers. www.i-solutions.de

Für weitere Informationen besuchen Sie gerne diese Webseiten:

www.vitabook.de

www.vitabook.de/connect

www.vitabook.de/presse.php

 

Kontakt für Redaktionen:

Jessica Tittel

Gerontologin (M.A.) & Leiterin Unternehmenskommunikation

Telefon: 040 53798 1563

E-Mail: jessica.tittel@vitabook.de

Avatar

vitabook

Das Gesundheitskonto, das Dir gehört!

vitabook @SocialMedia

Archiv